AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SPORTBOX Betriebs GmbH

für die „spusuSPORTinsel“

Präambel

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) finden ihre Anwendung auf alle Verträge zwischen der SPORTBOX Betriebs GmbH und ihren Kunden. Kunden sind alle Besucher, die das Areal betreten. Insbesondere gilt dies für Mieter der von der SPORTBOX Betriebs GmbH vermieteten und betriebenen Sportplätze.

Die SPORTBOX Betriebs GmbH bietet ihr Angebot unter der Marke „spusuSPORTinsel“ an. Nachfolgend steht „spusuSPORTinsel“ synonym für die SPORTBOX Betriebs GmbH.

Aus Gründen der Lesbarkeit wird in diesen AGBs sowie auch auf der Homepage und in anderen Veröffentlichungen der „spusuSPORTinsel“ darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf alle Geschlechtsformen in gleicher Weise.

§1 Öffnungszeiten

Die „spusuSPORTinsel“ veröffentlicht ihre Öffnungszeiten durch Aushänge an den Gastro-Containern und durch Veröffentlichung auf ihrer Homepage www.spususportinsel.wien. Von den auf diesen Wegen kommunizierten Öffnungszeiten kann jederzeit, insbesondere witterungsbedingt, abgewichen werden. Ebenso können einzelne Öffnungstage und Öffnungsstunden aufgrund von Veranstaltungen eingeschränkt werden.

. Von den auf diesen Wegen kommunizierten Öffnungszeiten kann jederzeit, insbesondere witterungsbedingt, abgewichen werden. Ebenso können einzelne Öffnungstage und Öffnungsstunden aufgrund von Veranstaltungen eingeschränkt werden.

Einschränkungen der Öffnungszeiten werden soweit möglich und bekannt frühzeitig im Buchungssystem hinterlegt. Es besteht dennoch keine Garantie und die „spusuSPORTinsel“ kann nicht für eingeschränkte Öffnungszeiten haftbar gemacht werden. Bei angenommenen Buchungen außerhalb der ggf. eingeschränkten Öffnungszeiten erhält der Kunde auf dem Weg seiner vorgenommenen Buchung die bezahlte Miete erstattet.

§2 Benutzungsordnung / Hausordnung

  1. Diese Benutzungsordnung gilt für das gesamte Areal der „spusuPORTinsel“, dazu gehören unter anderem aber nicht abschließend die Sportanlagen, die Gastroeinrichtungen sowie die Freiflächen.
  2. Die Kunden behandeln das Areal, die Sportgeräte und die Ausstattungsgegenstände sorgsam und pfleglich. Sie sind gegenüber der „spusuSPORTinsel“ für durch sie verursachte Schäden haftbar.
  3. Die Verteilung und das Auslegen von Flyern, Prospekten sowie sämtlichen Werbematerialien bedarf der ausdrücklichen und vorherigen Genehmigung durch die „spusuSPORTinsel“. Dies gilt ebenso für das Anbringen von Plakaten oder jede andere vergleichbare Form.
  4. Die Kunden sind selbst für die Aufsicht über ihre mitgebrachten Gegenstände verantwortlich, insbesondere für Geld und andere Wertsachen. Die „spusuSPORTinsel“ übernimmt keine Haftung, insbesondere während des Sportbetriebs sind die Kunden dafür selbst verantwortlich.
  5. Die Mitnahme von Glasflaschen, Dosen und anderen Behältnissen für und mit Getränken und Lebensmittel auf die Sportanlagen ist untersagt. Ausnahme hiervon sind Plastik-Trinkflaschen, PET-Getränkeflaschen sowie Plastikbecher.
  6. Tiere dürfen nicht mit auf die Sportanlagen genommen werden. In den Gastro-Bereich und auf den sonstigen Freiflächen mitgeführte Tiere verrichten ihre Notdurft außerhalb der „spusuSPORTinsel“ auf den dafür ausgewiesenen Flächen.
  7. Das Rauchen auf den Sportplätzen und Sportanlagen ist nicht gestattet.
  8. Das Betreten des gesamten Areals erfolgt auf eigene Gefahr. Dies betrifft ausschließlich auch die Nutzung der frei zugänglichen sowie der individuell gemieteten Sportflächen.
  9. Den Anweisungen des Personals der „spusuSPORTinsel“ ist unverzüglich Folge zu leisten. Das Personal kann Kunden auch ohne Angabe von Gründen vom Hausrecht Gebrauch machen und Kunden vom Areal verweisen.
  10. Die Kunden der „spusu Sportinsel“ erklären sich mit dem Betreten des Areals einverstanden, dass Film- und Fotoaufnahmen angefertigt werden. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass die „spusuSPORTinsel“ diese Aufnahmen auf der Homepage und auf Drucksorten verwendet und veröffentlicht.
  11. Die „spusuSPORTinsel“ nutzt ein digitales Kamera-Überwachungssystem mit dem an mehreren Stellen des Areals laufend Bewegtbilder aufgezeichnet und gespeichert werden. Zugang zu diesen Bildern hat ausschließlich die Geschäftsführung der „spusuSPORTinsel“ und sie werden regelmäßig gelöscht. Eine Herausgabe erfolgt nur im konkreten Anlass zu Ermittlungszwecken, beispielsweise bei Beschädigungen, oder auf richterliche Anordnung.

§3 Allgemeines Hausrecht

Die „spusuSPORTinsel“, vertreten durch ihre Mitarbeiter, übt das Hausrecht aus. Jegliche Haftung der „spusuSPORTinsel“ und ihrer Mitarbeiter, aber auch von externen Veranstaltern, den Eigentümern des Geländes sowie allen natürlichen und juristischen Personen, die in Verbindung zur SPORTBOX Betriebs GmbH stehen gegenüber allen Kunden ist ausgeschlossen. Dies umfasst insbesondere aber nicht ausschließlich Unfälle, Verluste und Diebstähle, sowie Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Eine Haftung durch den jeweiligen Verursacher besteht nur bei grober Fahrlässigkeit.

§4 Buchung von Sportanlagen

  1. Die „spusuSPORTinsel“ vermietet einzelne auf dem Areal befindliche Sportanlagen. Dazu gehören beispielsweise Beach-Volleyballplätze, Paddle-Tennisplätze und ggf. weitere Sportanlagen. Ein Teil der Sportanlagen ist auch frei nutzbar, bei Bedarf informieren hierüber die Mitarbeiter der „spusuSPORTinsel“.
  2. Der Kunde kann die Anmietung von Sportplätzen entweder direkt auf der „spusuSPORTinsel“ bei deren Mitarbeitern vornehmen. Alternativ ist eine Online-Buchung über die Homepage www.spususportinsel.wien möglich. Besonderheiten der Online-Buchung sind im nachfolgenden §5 definiert.
  3. Buchungen der Kunden sind verbindlich, die Mietgebühr ist unmittelbar mit Buchung zu entrichten. Der Kunde kann eine oder mehrere Einzelbuchung vornehmen, für einzelne Sportanlagen und Termine kann auch ein Abonnement für die gesamte Sommersaison gebucht werden. Abonnement gelten während der Sommersaison, die entsprechend auf der Homepage definiert wird.
  4. Bei Einzelbuchungen ist ein Rücktritt von der verbindlichen Buchung nur am Buchungstag oder am Vortag möglich, sofern für den Buchungszeitraum Wetterbedingungen angekündigt oder bereits eingetreten sind, die eine Nutzung nicht möglich machen. Dies sind insbesondere durchgängiger Niederschlag oder Windstärken ab der Stufe 5 nach der Beaufort-Skala.
  5. Bei Abonnement-Buchungen garantiert die „spusuSPORTinsel“ eine Nutzung der gemieteten Sportanlage an 90% der Termine im gebuchten Zeitraum. Termine an denen das Abonnement nicht genutzt werden kann werden frühestmöglich kommuniziert. Der Kunde kann für diese Termine mit dem Personal der „spusuSPORTinsel“ einen Ausweichtermin vereinbaren. Ein Rücktritt, auch teilweise, nach §4 Abs. (4) ist bei Abonnements nicht möglich.

§5 Online-Buchung von Sportanlagen

  1. Die Sportanlagen der „spusuSPORTinsel“ können auch online über die Homepage gebucht werden. Der Kunde erklärt sich in diesem Fall neben diesen AGB insbesondere auch mit den nachfolgenden Regelungen einverstanden.
  2. Zum Zwecke der Online-Buchung erstellt der Kunde ein Benutzerkonto und ist dabei verpflichtet die notwendigen persönlichen Daten anzugeben, dies betrifft auch notwendige Zahlungsdaten. Er ist verpflichtet die angeforderten Daten korrekt und wahrheitsgetreu anzugeben. Die Zugangsdaten zum Benutzerkonto hält der Kunde geheim und ist dafür verantwortlich, dass kein Dritter Zugang zu diesen Daten hat.
  3. Dem Kunden ist bewusst und bekannt, dass die „spusuSPORTinsel“ sowie durch sie beauftragte Dienstleister diese Daten automatisiert verarbeiten und speichern. Dies geschieht vorrangig um die Buchung und den damit verbundenen Zahlungsverkehr abzuwickeln. Die „spusu Sportinsel“ kann die Kontaktdaten des Kunden aber auch nutzen um diesen zu kontaktieren und zu informieren, einerseits im Zusammenhang mit seiner Buchung aber auch zu Werbezwecken.

§6 Anwendungsbereich der AGB

  1. Diese AGB gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der „spusuSPORTinsel“ und ihren Kunden. Diese AGB gelten ausdrücklich auch für künftige Rechtsbeziehungen. Sie sind jederzeit in ihrer aktuellsten Fassung auf der Homepage www.spususportinsel.at einsehbar und speicherbar.
  2. Die „spusuSPORTinsel“ kann diese AGB jederzeit einseitig ändern, ergänzen und anpassen. Es ist die jeweils aktuelle Fassung gültig. Der Kunde kann Änderungen der AGB in Schriftform widersprechen, in diesem Fall behält sich die „spusuSPORTinsel“ das Recht vor in keine weiteren Rechtsbeziehungen mit dem Kunden zu treten.
  3. Andere AGB, beispielsweise des Kunden, finden auf dem Areal der „spusuSPORTinsel“ keine Anwendung.

§7 Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand ist für allfällige Streitigkeiten für alle beteiligten Partien Wien.

§8 Salvatorische Klausel

Solle eine oder mehrere vorstehende Bestimmungen unwirksam sein, so gilt eine wirksame Regelung, die der Bedeutung der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen ist davon unberührt.